logo rerender
Wohngruppen Haus "Pro-social"

Heimat 2.0 in Luckenwalde

Heimat 2.0

In Luckenwalde betreiben wir eine Jugendhilfeeinrichtung bestehend aus drei vollstationären Wohngruppen mit jeweils sechs Plätzen für Jugendliche zwischen 14 und 18, bzw. 21 Jahren, die die Leistungsangebote nach §§27,§34 sowie §41SGB VIII umfasst. Derzeit sind hier 18 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge aus sieben verschiedenen Nationen untergebracht. 

Wir sichern die vollständige Befriedigung von Grundbedürfnissen junger Menschen und fördern die gesunde Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Wir begleiten Jugendliche im Prozess der Entwicklung zu sozial engagierten und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten, die bereit sind, einen positiven Beitrag für die Gesellschaft leisten zu wollen.

Wir unterstützen junge Menschen bei der sozialen Integration und dabei, dass sie ihre Fähigkeiten sowie unterschiedlichen Kompetenzen ausbilden können. Wir begleiten sie auf dem Weg, schulische / berufliche Abschlüsse zu erwerben und sich beruflich profilieren zu können. Unsere Überzeugung bestimmt unser Handeln: Eine solide schulische und berufliche Ausbildung ist die Basis für ein eigenständiges selbstbestimmtes Leben.
Wir vermitteln demokratische Werte für das Zusammenleben in einer sozial, kulturell, ethnisch und religiös vielgestaltigen und sich differenzierenden Gesellschaft. Wir fördern die Ausbildung von gegenseitiger Anerkennung und Respekt für unterschiedliche sexuelle Neigungen sowie Formen des Zusammenlebens. Wir wenden uns gegen alle Formen von Intoleranz, Ausgrenzung, Diskriminierung, Rassismus und Gewaltverherrlichung.

Die Stadt

Die ca. 20.000 Einwohner zählende, Kreisstadt des Landkreises Teltow-Fläming, ist im kulturellen, sportlichen und integrativen Angebotsbereich sehr breit aufgestellt. Viele flüchtlingsunterstützende Vereine und Verbände haben sich zu einem starken Netzwerk entwickelt, welches nicht zuletzt von der Flüchtlingskoordinatorin der Stadt Luckenwalde gefördert wird. Wir nutzen Laienlehrer, die ehrenamtliche Deutschkurse anbieten, ebenso wie kulturelle Angebote, wie z.B. ein gemeinsam erarbeitetes Theaterprojekt mit einem Kulturförderverein.

Die zentrale Lage des Standortes Mauerstraße erlaubt die fußläufigen Zugänge zu Vereinssportstätten, sowie zum Kino, zum Theater, frei zugänglichen Sportplätzen, zwei Jugendclubs, zum Freibad, zur Therme, der Bibliothek und nicht zuletzt zum Bahnhof der Stadt, von welchem aus zu den Hauptverkehrszeiten eine halbstündliche Anbindung an den Berliner Hauptbahnhof in 40 Minuten gewährleistet ist. Busverbindungen nach Potsdam und in südlicher Richtung stehen zur Verfügung, Bushaltestellen befinden sich in unmittelbarer Umgebung der Einrichtung. Des Weiteren steht ein Kleinbus zum Transport der Jugendlichen zur Verfügung. Das Oberstufenzentrum liegt zwei Gehminuten auf der gegenüberliegenden Straßenseite, Grund-, Ober und Förderschule, sowie das Gymnasium sind fußläufig oder per Fahrrad schnell zu erreichen.

Luckenwalde verfügt über eine hohe Allgemein-, sowie Fachärztedichte. Durch den Status als Kreisstadt ist die Kreisverwaltung – also Ausländerbehörde, Gesundheits-, Sozial- und Jugendamt – problemlos zu Fuß erreichbar. Die Nähe zu Bildungsträgern und der Jugendberufsagentur unterstützt unseren Anspruch, nach Beendigung der schulischen Ausbildung, die Chance auf eine Berufsausbildung zu erhöhen.

 

Das Haus

Das unmittelbare Umfeld der Einrichtung verfügt über Garten-, Teich- und Rasenflächen, eine Feuerstelle sowie einen Grillplatz, welche für unsere Bewohner zur Nutzung bereit stehen.

Für jede Wohngruppe stehen 3 Doppelzimmer zur Verfügung. Gruppenübergreifend gibt es ein Zwei-Bett-Zimmer, welches für Ausnahmesituationen vorgehalten wird. Jede Wohngruppe verfügt über einen Gemeinschaftsraum und einen eigenen Küchen- und Essbereich.

Billiardtisch, Tischtennis, Playstation und eine kleine hauseigene Bibliothek stehen bei schlechtem Wetter im Haus zur Verfügung. An schönen Tagen nutzen wir den Außenbereich zum Anbau von eigenem Gemüse und Schnittblumen.
Auf beiden Etagen gibt es jeweils einen kombinierten Büro- und Beratungsraum für das pädagogische Personal, der ebenfalls als Gruppenraum für die Bewohner Nutzung findet.

Jede Wohngruppe verfügt über zwei Vollzeit-Fachkräfte, die den Bewohnern als Bezugsbetreuer zur Verfügung stehen. Gruppenübergreifend unterstützen fünf weitere Betreuungspersonen die Arbeit der Sozialpädagogen und Erzieher in der Einrichtung.

Jugendhilfeeinrichtung Luckenwalde

JWG Heimat 2.0

Objektleiterin / Koordinatorin Frau Tina Senst

Mauerstr. 13b 14943 Luckenwalde


Telefon: 03371 / 40 49 24 7
Fax: 03371 / 40 49 24 8
e-mail: luckenwalde@pro-social.de